Hawaii, Track and co :)

06April2014

Hi ihr lieben,

ihr habt euch bestimmt schon gewundert wieso ich euch schon so lange nichts mehr geschrieben habe... Heute dachte ich mir, es ist mal wieder zeit etwas zu schreiben. Ich habe auch ein paar sachen zu erzeahlen. 

Ich hatte das grosse glueck nach Hawaii gehen zu duerfen. Erst mal ein ganz grosses dankeschoen an die beste Mom und den beste Dad der Welt!! Ihr habt es mir ermoeglich diesen Traum zu leben. Hawaii was so AMAZING! Man kann es nicht mit worten beschreiben! Es war so wunderschoen! Es war eine grosse Gruppe von Austauschschuelern. Wir haben viele tolle sachen erlebt! Wir sind schnorcheln gegangen, wir waren surfen, wir waren wandern, shoppen, bei Pearl Harbor, und noch bei viel mehr tollen Sachen. Wir haben sogar gelernt wie man den typischen Hawaiianischen tanz tanzt. Hawaii war einfach nur toll! Wahrscheinlich die beste Woche in meinem leben. Danke fuer alle die es mir ermoeglicht haben! 

Ich habe Track angefangen! Ich mache es mit meiner besten freundin. Als erstes haben wir 100 und 200m sprinting gemacht. Jeztz fangen wir Weitsprung an. Es macht ziel Spass mit ihr und mit de rest des teams. Wir haben den besten coach. Er ist sehr nett und er geht zur gleiche Kirche wo ich hin gehe. 

Noch zwei Wochen und dann ist Spring Break!! Ich freue mich schon, bemerke aber, dass es nur noch 3 Mnate sind bis ich wieder in Deutschland bin.... Ich freue mich, aber auch nicht. Es ist schoen wieder ale zu sehen und wieder in der Heimat Stadt zu sein. Zum anderen ist es aber traurig alles 'hinter' sich zu lassen und wieder in den Altag zurueck zu gehen...

Ich melde mich bald wieder!

hier sind ein paar Bilder von den letzten paar Wochen. 

 

 

 

4 days until Hawaii, 174 days since I'm here and 117 days left ...

04März2014

Hi ihr lieben,

die zeit rennt einfach davon.. Ich mache in letzter zeit sehr viel mit meiner freundin aus spanien und ich habe auch viel mit der schule zu tun, deswegen schreibe ich euch nicht so oft..tut mir leid. Ich probiere oefter zu schreiben!

Ich bin so unglaublich aufgeregt weil ich in 4 tagen auf dem weg nach Hawaii bin! Endlich mal ein bisschen sonne. Hier ist es so kalt und es hoert einfach nicht auf zu schneien. Wenn es heisst, dass ich in 4 tagen auf dem weg nach Hawaii bin, heisst es auch, dass ich meine twin sis nach 7 monaten endlich wieder in den arm nehmen kann! Lachend

Es ist unglaublich wie schnell die zeit vergeht.. Am anfang wollte ich am liebsten nach hause gehen weil alles so ungewohnt war..Jetzt wuerde ich es am liebsten ein bisschen verlaengern..In 117 tagen sitzte ich wieder im flieger nach Deutschand. ich freue mich aber schon meine familie wieder zu sehen!

Ich war im norden bei einem Winter Carnival. Es war sehr schoen aber auch seeeehr kalt.. Es hatte sehr viel Schnee dort oben! Michigan hat echt keinen platzt mehr den ganzen neuen Schnee weg zu schaufel..Zunge raus. Der Winter Carnival war von einem College und manche students haben eine Schnee Skulptur gebaut und am ende gab es einen gewinner!:) 

Ich hoffe, dass es euch allen gut geht! (tut mir leid fuer mein deutsch aber ich hab wirklich schwierigeiten deutsch zu schreiben..Lol)


Love, Pauline

Das ist die Skulptur, die gewonnen hat! (die sind alle ziemich gross geweseen):

 

Zu viel Schnee...(so sieht es aus wenn man probiert den Schnee auf einen haufen zu bekommen):

111 days until I turn 16!!!

26Jan2014

Hi together,

Woohoo my finals are finally over! I'm glad because it was a lot of stress for me.. I went skiing with my AFS group yesterday and it was so much fun!! I tried it again after I stoped for 8 years and I didn't fell one single time. The second semester starts tomorrow...Überrascht crazy how fast the time flies by. My classes for the second semester are Algebra, American Lit., African American History, Orchestra, Forensic Science, and FashionLachend.

It's pretty cold and snowy here..People say it's the most snow Michigan has ever had....and yup I'm here hahaha.Zwinkernd

111 Days until I turn 16!!! Im so exited! 

Pauline

Me and Laia from Spain:

Me trying to look like the Gorilla..Lachend:

111 Days..!

My first Finals are coming up soon!...:o

13Jan2014

Hi together,

tut mir leid, dass ich erst jetzt schreibe aber hier ist gerade viel los! Ich habe neachste Woche Finals und ich bin ziemlich aufgeregt und schon bald am zittern...Unentschlossen  Fuer alle die nicht wissen was Finals sind: Wir haben an meiner Schule Semesters d.h. wir schreiben im Januar und im Juni Finals. In Finals kommt der ganze stoff dran den du von den Sommerferien bis jetzt gelernt hast oder was du von Januar bis Juni gelernt hast.Zwinkernd

Das einzig neue was es eigentlich gibt ist, dass ih jetzt Gymnastic anfange.Lachend Es macht mir Spass und ich lerne neue Leute kennen!

Eure Pauline

P.S. Nach dem ganzen Stress mit den Finals kommt was neues und zwar mehr!! Ich zeig euch heute dafuer ein paar Fotos.

 

Ice Festival (Me, Nolan and Lauren)

Ice Festival. Me, Nolan and Lauren

I love Cristmas decorations!! (Nolan, Kevin, Shanon, Lauren, and me)

I love Christmas decoration!!

Beate (from Norway) and me

Beate and me

Caaaaandy!!

Candy!

My favorite Cat! <3

My favorite Cat!:)

Snow day!!

06Jan2014

Hi,

We got 10-12 inches of snow! The windchill is going to be -40 celsius tomorrow...Überrascht Buuuut the good thing is that we got a snow day today and we are getting another day off on Tuesday!!!Lachend My first snow days. We relax and we are watching moviesLächelnd Hope u guys stay warm!

Love Pauline 

How it is to be an exchange student..!!

01Jan2014

Hi,

I found one short text how it feels to be an exchange student. Here we go:

Ein Austauschjahr ist wie eine Achterbahnfahrt! Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung; dann geht es schnell! Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle! Es gibt Hochs und Tiefs! Aber es wechselt immer sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist; ein bisschen stolz, dass man es gemeistert hat; erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebsten sitzen bleiben und nochmal fahren!

 

I wrote a short Story about exchange students. Hope u like it!

 

Dear Exchange Student  

 

It was Wednesday but it felt like Friday. The week was going on too slowly for me! I was waiting for one special thing, a really important letter. Well, it was important for me.

Before I will tell you more about my story I have to tell you a little bit more about me.

 

Hi,

I am Pauline and I am 15 years old. My family and I live in Germany in a city called Stuttgart. I have two sisters, my twin sister Leonie and my little one Ella, who is seven. I don’t want to tell you too much about me because I have to tell you something more important so let’s begin and I hope you enjoy reading it.

I told you already I was waiting for one really important letter. It was the letter from AFS, my exchange student organization that would tell me that I have a Host family that would want to host me for ten months. But, there was no letter. I was waiting such a long time, but I didn’t get one.

It was summer and my sister and I hadn’t gotten a letter from AFS, so my family decided at the last minute to spend two weeks in Italy. Ten days before the last flight to the U.S., we got a host family!

I am going to tell you what it is like to be an exchange student so, take a seat, listen and try to feel like an exchange student.

 

Dear exchange student,

To be an exchange student isn’t easy. Next to the people who love you are always enviers who don’t wish you luck. Suddenly, there are people who speak behind your back saying that you will come home early and that you are not brave enough and all that stuff. You will just smile and you think “I can do that somehow”.  There are days where you don’t believe in yourself. And there are also times where you would like to go back in time.

People who love you will say you don’t have to prove yourself to us. You always think I know, I know. You believe them after a certain time but you want to prove yourself now.

And then, at the airport,t you would like to grab your luggage and you would like to return home. You think “what was the thing what leaded me to this dementia…?” For what was all this stress?

When you are at your new home it isn’t always how you would like it to be. There are the little things that you begin to miss. Things which are actually natural for you. Maybe the way your dad cooks, the daily ‘morning’ with your friend on the way to school, your favorite radio station, the bus or subway station at the next street corner, the sarcastic comments from your sister, many things and many more.

Then there will be days where you would like to fly back home because many things are so different. Even when there are things which seem to be not so good at first, they will be better than you thought at the end. There is a place so far away from your home where foreign people let you into their life without getting money. You can call this place your home! Suddenly there are two moms and dads who love you.

There are the little things again which show you that it was the right decision: the Sundays where you can go shopping after church; the excitement before the homecoming football games; the fact that people who you only know briefly, drive you home even when it takes 30 minutes back to their house; the days when all teachers and students wear the school colors or really weird things, people who want to test their German on you. The list is endless!

Yes, to be an exchange student isn’t easy, but all these moments when you want(ed) to cry, every single tear, every time when you wanted to let it all go, the time that you wanted to go back in time, was worth it! Nobody said it’s going to be easy, nobody said there are only nice times.

To be an exchange student means to learn many new things, to learn a new language, to learn a new culture, to meet new people. But, as an exchange student, you will learn so many more things. You learn to speak, dream and think in a different language. You learn to assume responsibility, to be thankful for what you have. As an an exchange student you will have highs and lows, good and bad times, but it worth it! It can’t be all good, but, as will be as good as you make it.

 

 

I hope u enjoyed reading my story. Lachend

Love Pauline

2013-My year <3

31Dez2013

Hi alle zusammen,

ich lass mich auch mal wieder blicken..Sorry, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe. Heute schreibe ich ueber mein Jahr 2013!

2013 ist ein Jahr in dem ich unglaublich viele Sachen erlebt habe! Die groesste Sache ist mein Auslandsjahr. Anfang des Jahres begannen alle Oriantations und treffen mit meiner Organisation. Es war aufregend und spannend vorallem zu hoeren was die Menschen erzeahlen, die dieses Jahr schon erlebt haben. 

Im Juli hatte meine Schule in Deutschland das Landwirtschaftspraktikum. Das heist alle neunt kleasser muessen drei Wochen auf einem Bauernhof verbringen. Ich bin alleine zu einem Hof gegangen weil ich auch dachte, dass es eine sehr gute vorbereitung fuer den Austausch ist. Ich habe auf dem Hof mit aus geholfen. Als ich dort angekommen bin und gemerkt habe, dass ich jetzt niemanden aus der familie um mich habe, habe ich Heimweh bekommen... auch wenn es nur zwei Stunden von zu hause entfehrnt war. Nach drei Wochen war ich dann wieder zu hause und dachte mir, warum hast du nur so Heimweh gehabt..?

Jetzt waren es auch schon fast Sommerferien aber ich hatte immer noch keine Gastfamilie... Die Sommerferien habe ich dann mehr oder weniger mit warten verbracht, bis wir kurzer hand entschlossen haben noch zwei Wochen in die Toskana zu fahren. Diese zwei Wochen sind unvergesslich. Zum einen weil es einfach sehr schoen war Zeit mit der Familie zu verbringen und es auch eine wunderschoene Umgebung war! Danke Mom and Dad fuer diese Zeit!Küssend Ein paar tage bevor der letzte Abflugtermin nach Amerika starten wuerde haben meine Schwester und ich auch endlich unsere Gastfamilien bekommem!Lachend Ab da an wurde dann gepackt. Am 11.9.13 ging es dann auch schon los. 

Hir angekommen war die groesste aufregung dann auch schon wieder fast vorbei. Am Anfang hatte ich starkes Heimweh... ich hatte keine Geschwister, was fuer mich ziemlich ungewohnt ist. Im September hies es dann, dass ich Familie wechseln muss (nicht weil ich, oder meine Familie wollte, dass ich wechseln muss. Es sind zum einen health Probleme). Ich war erst mal geschockt und sehr traurig, weil ich es dort eigentich ziemlich gut hatte! Ich wohne jetzt bei einer Familie mit zwei kindern, ich habe eine 15 jeahrige Schwester und einen fast 13 jeahrigen Bruder. Ich liebe es hier! Es ist perfekt fuer mich. Wir haben so viel spass und ich lache mindestend acht mal am tag. 

Ich habe in diesem Jahr so unglaublich viele tolle aber auch ein paar nicht so tolle Sachen erlebt. Ich habe viele neue unglaublich tolle Menschen kennen gelernt! dieses Jahr hat mir mehr der weniger die Augen geoeffnet! Ich finde vorallem auch sehr viele Sachen ueber mich selber heruas. (Das ist nicht alles, was ich in diesem Jahr erlebt habe. Es ist nur das groesste). 

Danke an alle, die dieses Jahr zu einem meiner besten Jahre in meinem Leben gemacht haben! Danke Mom and Dad, dass ihr mir diesen so unglaublichen tollen Traum erfuellt habt! I love you all guys!Küssend

 

Happy New Year!

Thats my Host FamilyLächelnd (Kevin, me(Pauline), Lauren, Nolan and Shanon)

Ugly Sweater Day!! ;)

23Dez2013

Ugly Sweater Day

Happy Holidays!:)

21Dez2013

Hi alle zusammen,

ich habe heute beschlossen einen Blog fuer mein Auslandsjahr zu machen. Es ist jetzt schon bald die healfte um aber wenigstens zu speat als nieLächelnd.

Ahh bald ist Weinachten... und ich hab noch nicht alle geschenke. Ich werde morgen die letzten sachen kaufen. Ich hoffe ihr alle habt wunderschoene ferien und schoene Weihnachten! 

Love Pauline 

Ps: More soon!! And sorry for my germanZunge raus

Bald geht es los

21Dez2013

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.